Berufsweg – freiberuflich

Projektentwicklung und Beratung; Leitung von Arbeitskreisen; Vorträge zu Theater, Kulturvermittlung und EU-Programmen


ab 2018 Gründung und Geschäftsführung des Vereins Kule www.kulekultur.at


2016 – 2021 Berufung in den Salzburger Landeskulturbeirat für die Bereiche Kulturelle Bildung und Kulturvermittlung
Leitung des Fachbeirats für kulturelle Bildung – Mitarbeit beim Landes-Kulturentwicklungsplan 2018


2005 – 2012 Konzeption und Leitung der internationalen, EU-geförderten Projekte „JUMUM – Jugend, Musiktheater, Museum" und „EurOperette" für die Stadt Bad Ischl und das Lehár Festival.


Berufsweg – im Toihaus Theater (bis 2015)

Leitende Mitarbeiterin im Toihaus Theater in Salzburg; stellvertretende Obfrau im Vorstand, geschäftsführende Agenda


2007 – 2015 Gründung und Leitung des Festivals BIM BAM – Internationale Theaterwochen für Klein(st)kinder"; begleitend dazu Mitglied im Management-Team des europäischen Großprojekts SMALL SIZE


ab 2002 Konzeption und Leitung zahlreicher Kooperationsprojekte mit Kultur- und Bildungs-Institutionen im In- und Ausland (Theater, Museen, Kulturhäuser, Vereine etc. sowie Schulen, Kindergärten, Bildungswerke ...); auch mit Förderung durch EU-Programme


ab 1988 Idee und Aufbau des neuen Arbeitsbereiches „Theater begleiten": Organisation von Theatervorstellungen mit kreativen Begleitprogrammen unter Mitwirkung von Kunstschaffenden, mit maßgeschneiderten Begleitheften und Fortbildungen für PädagogInnen; zahlreiche Kunstprojekte mit jungen Menschen; Kooperationen mit Salzburger Museen.


Ausbildung

Universitätsstudium von Slawistik und Germanistik mit anschließendem Unterrichtspraktikum am Bundesrealgymnasium Akademiestraße in Salzburg; berufsbegleitender Hochschullehrgang für General Management –  persönliches Schwerpunktthema: strategische Planung im Kulturbereich